Suicide Silence - "You Can´t Stop Me" (Out 11.07.2014)

Die nächste Review mit einer wohl bekannten Band des Deathcore! Sehr umstrittenes Genre, jedoch muss man sagen, dass manche Bands dieses Bereichs duchaus Potential zeigen und echt Spaß beim hören und erst recht Live machen!! Wie eben auch "Suicide Silence" und ihre neue Scheibe "You Can´t Stop Me"

Der Name des Albums ist Programm! Als würde sich die Band freischlagen!! Nach dem tragischen Unfalltod von Sänger Mitch Lucker war zuerst nicht klar, ob es die Band weiterhin geben wird, jedoch wurde nach einer gewissen Zeit der Ruhe Hernan Hermida als neuer Frontmann bekanntgegeben!!
Ein schweres Erbe, was er da antritt! Mitch Luckes Talent war einzigartig und unverkennbar! Jedoch kann ich schonmal vorwegnehmen, dass er auf jedenfall ein guter Ersatz ist! Klar kommt er nicht an Luckers Growls ran, ja, sie sind im Gegensatz zu ihm etwas unspektakulärer aber dennoch ziemlich gut!! Alles in allem ein guter Nachfolger...an Mitch kommt man eben nicht ran

Insgesamt wirkt das Album auch weniger am Computer zusammengestellt! Als würden Sie erkennen, dass damit nur eine Fanbasis von pubertierenden Skaterkindern, die mal was hartes hören wollen, erreicht wird! Deshalb tendiert für mich dieses Album auch eher Richtung "Death" als in die Richtung "Core"!! Bin Stolz auf euch )

Ein recht gelungenes Werk, wie ich finde...keine "Klassiker" dabei, aber durchaus sehr hörbare schmetternde Tracks!

Einzelanalysen der Songs lasse ich hier mal weg, weil mir das bei dem Genre irgendwie ziemlich schwer fällt und bevor ich entweder immer dasslebe schreibe oder totalen Stuss, lasse ich das lieber weg

Hier noch die Tracklist:

1. "M.A.L." 0:47
2. "Inherit the Crown" 3:28
3. "Cease to Exist" 3:42
4. "Sacred Words" 4:20
5. "Control" 2:53
6. "Warrior" 2:59
7. "You Can't Stop Me" 4:07
8. "Monster Within" 3:37
9. "We Have All Had Enough" 3:36
10. "Ending Is the Beginning" 2:38
11. "Don't Die" 3:45
12. "Ouroboros" 4:04


Abschließend noch meine Benotung:

Cover: 4

Gesang: 3

Guitars: 3

Drums: 2

Gesamteindruck: 2



Endnote: 2,8


Vielen Dank fürs lesen! Teilt mir doch eure Meinung zu dem Album mit!

Bis dann,

Euer Cowtastrophe \m/

10.8.14 11:22

Letzte Einträge: Judas Priest - Redeemer of Souls (Out: 11.07.2014), The Agonist -

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen